News

… die aktuellen News vom Juli ….

Hi nOreD Fans … NEWS … seit wenigen Tagen auf YouTube neu upgeloadet … das Video Imperfect jetzt in einer short version … ihr steigt gleich voll ein … voller Sound, fette Gitarrenriffs … klickt einfach oben auf den YouTube Button und los geht’s … NEWS … in wenigen Tagen startet hier auf dieser Website das nOreD Gewinnspiel … der Gewinner kann sich schon mal über das neue NAVI Garmin Nüvi 3790T freuen … also auf jeden fall in den nächsten Tagen mal wieder reinschauen … NEWS … das social network Team-Ulm hat einen bemerkenswerten Artikel über nOreD seit dieser Woche online … hier der Link  www.team-ulm.de/redaktion … großes Dankeschön an die Redaktion … NEWS … im Frühjahr verstarb für alle ja viel zu früh der Gitarrero Gary Moore … sein überirdisches Gitarrenspiel war für mich immer das Maß aller Dinge und seine Songs werden wohl unsterblich bleiben … rein zufällig habe ich in dieser Phase an einem Song gearbeitet, der mich dann von Tag zu Tag und immerzu an die Songs von Gary aus seinen Hardrock Tagen erinnerte … und so kam ich dann auf die Idee für einen Gary Moore tribute song … erste Hörproben demnächst auf meiner nOreD Fanpage auf Facebook … have a good day ….


 

Song Imperfect auch als Video ….

Imperfect, not I’m perfect“ … ein grandioses Video über das unperfekte in unserem Leben. Viele streben nach Vollkommenheit in dieser scheinbar perfekten Welt. Ihr kennt das ja vielleicht. Doch diese Welt kann auch anders. In diesem Kosmos der Eitelkeiten zu bestehen, dazu gehört eine Menge Kraft und sehr viel Mut. Mut, auch dann an sich zu glauben und niemals aufzugeben, wenn man ganz weit unten steht auf der Leiter aus Würde, Respekt und Toleranz. „Versuche dein Bestes, bei allem was du tust. Verliere nicht deine Träume und löse so deine Aufgabe.“ Kann man es schöner sagen? Der Text zum Song Imperfect ist auch ein Mutmacher und zugleich der Kontrastpunkt zu den vielen visuellen emotionalen Wahrnehmungen im Video. Eine Story zu schreiben, sie gedanklich und emotional zu erleben, das ist das eine. Eine Story aber in die reale Welt zu transformieren, als Musiker in eine Rolle zu schlüpfen und diese live zu spielen, das ist dann doch verdammt schwer. Macht selber mal den Versuch! Einzutauchen in die Welt der Penner, Obdachlosen und Abgestürzten, das ist wie eine reale Reise an den Rand unserer gesellschaftlichen Werte. Sein Essen in den Abfalleimern der City zu finden, ja das ist auch dann noch eine Menschliche Demütigung, wenn der Kameramann einem den rettenden Weg zum alten Ich wie ein Leuchtturm ausleuchtet. Für all diese Momente während den Drehtagen bin ich echt dankbar. Wichtig für mich war auch das Erleben, wenn Musik und Bilder auf einer dann neuen emotionalen Ebene verschmelzen und so eine ganz neue Kraft entwickeln. Bestimmt geht es euch beim anschauen wie mir. Nicht vergessen möchte ich zu erwähnen, dass so ein Dreh auch verdammt auf die Knochen geht. Von Morgens 6 bis Abend um 6 auf den Beinen, kaum Pause, immer wieder die gleiche Szene von vorn, von der Location zu der Location! Ja, es wird für mich unvergesslich bleiben und es war eine einmalige Erfahrung. Ein großes Dankeschön auch an alle, die hierbei mitgewirkt und mitgeholfen haben. – Nun wieder einzutauchen in das alte Leben, mein altes Leben, ja das ist wie; „It feels like heaven here on earth.“ …
nOreD ist der Tag …

Song Imperfect now as a video

Imperfect, not I’m perfect”…. a magnificent video about the imperfections in our lives. Many are striving for perfection in this seemingly perfect world. You might be aware of it perhaps. But this world can also be different. Not to go under in this cosmos full of vanities means you need to have a great deal of power and courage. Courage to continue believing in yourself, and never to give up even if you are at the bottom of the ladder consisting of dignity, respect and tolerance. “Give your best in everything you do. Never lose sight of your dreams so that you can solve the task set before you.” Is there a better way to express that? The lyrics of the song ‘Imperfect’ are meant as a stimulant and at the same time contrasting the many visual emotional perceptions in the video. To write a story, to experience it in thought and also emotionally – that is one side of it. But to transform a story into the real world and – as a musician – to take on the role and to play it authentically is a truly difficult task. Just try it out yourselves. To immerse oneself into the world of the homeless, tramps and dropouts, that is a true journey to the boundaries of society’s values. Searching for food in the rubbish bins of the city that is deeply humiliating even when the cameraman is illuminating the way to one’s old self like a lighthouse. For all those moments during the days of shooting I am eternally grateful. It was also important for me to witness the melting of music and pictures on a now new emotional level thus developing a completely new kind of strength. I am sure you will experience the same emotions as I have done when watching the video. Needless to mention the fact that shooting itself is a real test of your strength. From 6 in the morning till 6 at night without hardly a break, the same scene again and again, from location to location. Yes, it will remain unforgettable and it was a unique experience for me. A big thank you to all who were part of it and who gave their assistance. To dive back now into the old life, my old life, is like the line “It feels like heaven here on earth.” … nOreD is the day“

… Video zum Song IMPERFECT demnächst auf YouTube ….

>>> Hi … noch wenige Tage … ja, dann seht auf YouTube mein neues Video zum Song IMPERFECT … tolle Story – grandiose Bilder … Musik und Film – ein Genuss für Eure Sinne … nOreD … dann nicht nur musikalisch, ja auch visuell auf den Plattformen dieser Welt wie YouTube und myvideo …. in kreativer Kooperation mit Dreamland und dem Photographen und Kameramann Guido Serino entstand das Video in der Ulmer City … also bis dann … see you later … und schaut mal wieder rein … nOreD ist der Tag ….


 


… neue Songs on go ….

>>> nOreD ist seit Mitte Dezember schon wieder im Studio2 und produziert dort neue Songs. Nach der rockig-popig angehauchten CD BEING, NOT SEEMING geht’s diesmal mehr in Richtung middle-of-the-road POP mit einer starken Prise Rave-Music, also immer nach Norden und dann scharf links abbiegen …. starke Beats … das geht ab und ins Ohr und von dort schnurgerade über’s Bauchfell in Dein RhyhtmusGEN … demnächst hier die ersten Hörproben … also wieder mal reinschauen …

>>> nOreD jetzt auch auf den Plattformen dieser Welt … > Facebook und > YouTube – klick einfach auf den Button …

dann mal rockige Tage und bis dann …..


 

Ein Traum ist ein Blick in das Morgen

Durch das Erscheinen meiner CD ist nun alles wie gefroren. Nichts kann mehr verändert, keine Textzeile neu geschrieben und keine Melodie neu komponiert werden. Alles ist ab sofort unverrückbar, unumkehrbar starr und für ewig gleich. Der Moment, für ein Innehalten und für einen wohltuenden Rückblick.

Meine erste CD trägt bewusst den leicht philosophischen Titel -BEING, NOT SEEMING-. Der Titel spiegelt auf ganz profane Weise eine Lebenseinstellung wieder, der ich mich sehr verbunden fühle. Das Gestalten meiner Musik, das schürfende Arbeiten an den Texten und das keimende Erfühlen neuer Töne haben dieses Denken noch verstärkt und die Sicht auf mein Leben weiter geformt.

Meine Ambition beim täglichen Songwriting war immer das Konträre, das scheinbar Unpaßbare, das verboten Sündhafte der theoretischen Musiklehre zu suchen und revolutionär doch noch hörbar zu machen. Ein Spielen mit den leisen, filigranen und den lauten, harten Sequenzen eines Songs, dass ist mein musischer Antrieb und zugleich meine Passion. Die vielen Studiosessions und die fortwährende Arbeit an meinen Songs haben meine musikalischen Vorlieben und Neigungen doch sehr stark verändert. Wo früher die klassische Rockbandbesetzung das Maß aller Dinge war, liebe und genieße ich heute den orchestralen Klangteppich in meinen Songs.

Was wäre meine Musik ohne Gesang und ohne die Stimme von Bianca Schneider. Ja man kann sagen, mit Bianca hat meine Musik ihre Seele bekommen. Heute vermag ich mir meine Songs ohne Biancas wunderbarer Stimme gar nicht mehr vorstellen und es ist jedes Mal wie eine Offenbahrung, wenn sich im Studio Musik und Gesang zum ersten Mal berühren um sich für immer zu verlieben.

Ja, diese Zeit im Studio2 wird mir unvergesslich bleiben. Ohne Erfahrung machte ich am Anfang viele Fehler. Doch mit der Aufgabe wachsen das Verständnis und das Gespür für das Machbare, für das Notwendige aber auch für das Unsinnige. Meine größte Stütze in diesen vielen Monaten war ganz sicher der Chef des Hauses RoMi Schickle. Ein wahrer Meister der Materie und seines Equipments und beglückt mit einer brillanten Musikalität.

Und was kommt nun?

Ein Musical mit den Songs von dieser CD ist mein nächstes großes Ziel und mein größter Traum. Die passende Story über einen Musiker, dem eine abgehalfterte Rockband einen Song klaut und damit wieder in den Olymp der Rockmusik aufsteigt, ist in meinen Gedanken schon zu Ende gedacht. Ok, dann mal los …..

Ein Traum ist ein Blick in das Morgen.

Es lohnt sich Träume zu haben, an sie zu glauben und nie aus den Augen zu verlieren.

Dass einer dieser Träume heute keiner mehr ist, das ist für mich das eigentliche Mysterium an meiner persönlichen, musikalisch bescheidenen Evolution. Heute kann ich mit voller Hingabe sagen; „Jeder Ton auf der CD ist die Essenz meines Lebens. Und somit hat alles was ich je getan habe und was ich je erleben durfte seinen nachhaltigen Sinn, und nichts davon war umsonst.“

Was Musik doch für eine Kraft besitzt ……….

A dream is a glimpse into the future

With the release of my CD everything seems frozen solid. Nothing can be changed now, no lines can be rewritten, no melody newly composed. As of now everything is unalterable, irreversibly rigid and forever the same. This is the moment to stop and pleasantly look back.

The title of my first CD is slightly philosophical – “Being, not seeming”. The title depicts quite mundanely the kind of attitude to life that I feel very much at home with. Developing my music, working diligently on the lyrics and approaching new sounds have strengthened this way of thinking and continued to shape the way in which I look upon my life.

My daily song writing has been nurtured by the ambition to look for the contrasting element, the apparently unsuitable, the forbidden sins in theoretical music teaching and to find a revolutionary way of making it sound okay. Playing with the quiet and delicate and the loud and hard sequences of a song – this is my musical ambition and at the same time my passion. The many studio sessions and the continued work on my songs have resulted in changing my musical preferences and inclinations substantially. The classic rock band instrumentation used to be the measure of all things whereas now I love and enjoy the rich texture of the orchestral sound in my songs.

What would my music be like without song and without the voice of Bianca Schneider. Yes, one might say that my music has found its soul through Bianca. Today it is quite impossible for me to imagine my songs without Bianca’s wonderful voice, and every time music and song touch each other in the studio to fall in love forever seems like a revelation.

I will never forget the time in Studio 2 where I made many mistakes due to my inexperience in the beginning. However, the task in hand teaches you understanding and the feeling as to what is possible, necessary or perhaps nonsensical. My greatest support in all these months came unquestionably from the man in charge of the studio RoMi Schickle. He is a true master of his art and equipment and blessed with brilliant musicality.

And what now?

My next great target and my biggest dream is a musical containing the songs of this CD. In my head I have already thought out a suitable story about a musician whose song is stolen by a rock band. They are already past their prime but with this song they rise again to the zenith of rock music. Okay, off we go….

A dream is a glimpse into the future.

It is worthwhile having dreams, believing in them and never letting them out of sight.

The fact that one of those dreams has actually materialized is the true mystery of my personal musically modest evolution. Today I can solemnly declare: Every sound on my CD is the essence of my life. Anything I have ever done and experienced has thus had a lasting effect and nothing has been in vain.

What power music possesses…”


+++  … and action! … Video Imperfect ab jetzt auf YouTube … klick auf den YouTube-Button …   +++  … and action! … mp3 Downloads ab jetzt im nOreD Shop …   +++  … in Facebook unter Norbert Klein und Fanseite nOreD …